tceic.com
学霸学习网 这下你爽了
赞助商链接
当前位置:首页 >> 其它语言学习 >>

2014年德语专业四级考试真题听力和答案


PR?FUNG F?R DAS GERMANISTIK-GRUNDSTUDIUM
(PGG 2014) L?sungen und H?rtexte

Texte zum Diktat und H?rverstehen
I. Diktat A) Füllen Sie die Lücken aus! Die Jungen geh?ren zu den Sorgenkindern des deutschen 1) Bildungssystems. Das hat eine Studie jetzt wieder 2) best?tigt. Zwar haben in der Berufswelt immer noch die 3) M?nner das Sagen, aber in der Schule schneiden Jungen viel 4) schlechter ab als M?dchen. M?nnliche Schüler brauchen also mehr 5) Unterstützung: mehr Jungenprojekte, Lese- und Schreibf?rderung, mehr m?nnliche 6) Erzieher und Lehrer. Immer mehr Schulen stellen au?erdem auf 7) getrennten Unterricht um – in der Hoffnung, der Zwang, cool sein zu müssen, ginge ohne weibliche 8) Ablenkung zurück. B) Schreiben Sie den Text Satz für Satz. Für Jungen ist es tats?chlich schwer, mit dem gestiegenen Leistungsdruck zurechtzukommen, denn sie sind in der Schule oft unkonzentrierter als M?dchen. Woran dies genau liegt, k?nnen Wissenschaftler immer noch nicht im Detail bestimmen. Daher gehen viele Initiativen am eigentlichen Problem vorbei. Die Schule muss sich endlich auf die neuen Lebenswelten aller Kinder einstellen. Sie brauchen Vorbilder, weibliche und m?nnliche, nicht nur in der Familie, sondern auch in der Schule. Die Aufgabe der Schule sowie der Familieb ist es, die alten Rollenmuster gemeinsam mit den Kindern immer wieder in Frage zu stellen. II. H?rverstehen Teil 1: Alltagssituationen Sie h?ren im Folgenden 6 Minidialoge nur einmal. Markieren Sie die L?sungen auf dem Antwortbogen. 1. Frau: K?nnen Sie vor Dienstagnachmittag das Radio fertig reparieren? Mann: Entschuldigung, das ist unm?glich. Sie k?nnen es frühestens am Donnerstagnachmittag abholen. Frage: Wann wird das Radio fertig repariert? 2. Mann: Was ist los? Ist deine Kamera kaputt? Frau: Ja, sie ist kaputt. Sie funktioniert nicht. Mann: Lass mich mal nachsehen. Nein, nein, die ist nicht kaputt, die Batterie ist leer. Frage: Was für ein Problem hat ihre Kamera? 3. Mann: Entschuldigung, ist da noch frei? Frau: Ja, bitte. Mann: Ein Sauwetter ist das heute. Frau: Es schneit wohl drau?en? Mann: Und wie! Frage: Wo k?nnte das Gespr?ch stattfinden? 4. Frau: Herr Ober, wir m?chten bitte zahlen. Mann: Zusammen oder getrennt? Frau: Getrennt. Ich bezahle das Rindfleisch und den Apfelsaft. Mann: Das macht 24,50 Euro. Frau: Hier sind 50 Euro. Mann: 25,50 Euro zurück.
1

Frage: Wieviel Geld bekommt die Frau zurück? 5. Frau 1: Karin, morgen haben wir sch?nes Wetter. Machen wir zusammen einen Ausflug? Frau 2: Nein! Morgen ist Valentinstag. Da will ich mit meinem Freund meine Eltern besuchen. Den Ausflug k?nnen wir ja n?chste Woche machen. Frage: Was macht Karin morgen? 6. M?dchen: Sag mal, was machst du denn für ein Gesicht? Hast du Liebeskummer oder ist sonst etwas passiert? Junge: Frag blo? nicht! Alles ist beschissen. Ich habe die Nase voll von der Schule. Gestern gab es ?ne fünf in Mathe und heute noch ?ne sechs in Franz?sisch. Jetzt steht es ziemlich mies. Ich habe einfach keine Lust mehr, dauernd in die Schule zu gehen und den Mist zu lernen. Frage: Warum ist der Junge deprimiert? Teil 2 Nun h?ren Sie vier Texte. Jeden Text h?ren Sie zuerst einmal, dann lesen Sie die Aufgaben und danach h?ren Sie ihn noch einmal. Markieren Sie die richtigen L?sungen auf dem Antwortbogen. Text A Nachrichten Bonn. Mit einem weltweiten Aktionsprogramm ist in Bonn die Konferenz für erneuerbare Energien zu Ende gegangen. Darin haben sich die Vertreter aus 154 L?ndern verpflichtet, den Anteil der Versorgung durch Sonnen-, Wind- und Wasserkraft zu erh?hen. Bis zum Jahr 2015 sollen dadurch eine Milliarde Menschen Zugang zu moderner Energieversorgung bekommen. Die Umsetzung des Aktionsprogramms soll durch die UNO kontrolliert werden. Text B: 15 Jahre sp?ter Sprecher: Ich beobachte meine ehemaligen Mitschüler am Tisch. ?u?erlich haben sie sich wenig ver?ndert. Wenn wir zusammen sind, scheinen wir unsere alten Rollen zu spielen. Michael ist wieder sehr still, Henry und Lisa auch; Anna und Stephan reden unaufh?rlich. Mir f?llt auf, wie viel wir über Fonds, Versicherungen und Steuern sprechen. Was sagt das über uns und 15 Jahre Deutschland? Diese Klasse ist nicht repr?sentativ. Wir haben fast alle studiert, kommen zum Gro?teil aus gut situierten Elternh?usern und leben in der Stadt. Wir haben bis auf eine alle Arbeit. Wir sind flexibel und mobil. Wir sind l?ngst im Westen angekommen, aber niemand fühlt sich dort vollkommen zu Hause. Text C Bei einer Firma Chefin: Guten Morgen, Herr Büchner. Praktikant: Guten Morgen. Chefin: Ich habe Ihr Protokoll bekommen. K?nnen wir kurz darüber sprechen? Praktikant: Ja, sicher. Chefin: Gut, ich h?tte da noch gerne einige ?nderungen. Das Protokoll ist einfach zu lang. Ich habe schon einmal gestrichen, was nicht so wichtig ist. Praktikant: Ah, ja. Tut mir Leid, ich wusste nicht, dass Sie nur die Ergebnisse haben wollten. Chefin: In unserer Abteilung machen wir immer ein Ergebnisprotokoll, weil keiner viel Zeit zum Lesen hat. Praktikant: Ja gut, verstehe. Chefin: Und noch eins. Bitte achten Sie auf die Rechtschreibung. Im Protokoll sind einige Fehler. Und
2

zwei Namen waren auch nicht korrekt. Praktikant: Oh, das ist mir aber peinlich. Das kommt nicht wieder vor. Chefin: Okay, dann erwarte ich das korrigierte Protokoll bis heute Mittag. Praktikant: Ja, sicher. Kein Problem. Text D Glück ZDF: Zuerst einmal: Was ist denn Glück? Prof. Dr. Angela Schorr: Für Glück gibt es verschiedene Definitionen. Die Glückserfahrungen, die wir aber alle haben, sind entweder Glück als gro?e Zufriedenheit oder Glück als eine ganz besondere Erfahrung, als einen starken Glücksmoment, praktisch eine Spitzen-Erfahrung. ZDF: Woher kommt das Glück? Kann man Glück lernen? Angela Schorr: Glück ist auch erlernt. Man kann bestimmte Glücksstrategien und ein bestimmtes Management betreiben. Das Wichtigste ist eine Analyse der eigenen Situation. Wie ist meine Lebenssituation? Wo bin ich überall unzufrieden? Wo kann ich etwas dagegen tun? Man muss die Bereiche finden, wo man etwas ver?ndern kann. Und dann muss man sich darauf konzentrieren und sozusagen versuchen, die vielen normalen Glücksmomente des Alltags zu sehen. ZDF: Und kann man sich an das Glück so gew?hnen, dass es zu einer Selbstverst?ndlichkeit wird? Angela Schorr: Die Spitzen-Erfahrungen, die wir haben, k?nnen wir psychisch nicht verteidigen, sondern sie müssen sich ein wenig abbauen, d.h. eine dauerhafte Spitzen-Erfahrung ist nicht m?glich. Aber es ist v?llig übertrieben zu glauben, dass ein Mensch, der sehr glücklich ist, dann in einer gro?en ?nderung sozusagen unglücklich wird. Das stimmt alles nicht. In Wirklichkeit dauert es sehr lange, von einem hohen Glückslevel auf ein mittleres und nicht auf ein niedriges Niveau herunterzukommen. Im Grunde genommen bleibt einem das Glück durchaus treu.

II. H?rverstehen (20 P) 1 2 3 4 5 6 a b x x x c x x x III. Leseverstehen (20 P)
21 22 23 24 25 26

7 x

8 x

9 x

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 x x x x x x x x x x x

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

a b c

x x x x x

x x

x

x x x x x x x

x x

x x x

IV. Grammatik und Wortschatz A und B (Text A) 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60

a b c

x

x x x x x x x

x x x

x x x

x x

x x x

x

B (Text B) 61. geht/ist

62. werden

63. unter

64. vergeht

65. vor
3

66. statt/ anstatt

67. die

68. sondern

69. mit

70. Gelernte/besser

C 71. an 72. den 73. leisten/kaufen 74. kann/muss/werde 75. h?tten 76. als 77. st?rt/?rgert 78. denen 79. weder 80. geht 81. ineinander 82. es / Wasser 83. was 84. Verletzte 85. an 86. leidet/steht/ 87. riecht / 88. damit / so dass 89. verst?ndigen/ 90. ob lebt stinkt orientieren D. 91. → Mit den M?glichkeiten, die durch das Internet zur Verfügung gestellt werden/wurden/worden sind, ... 92. → ?ber... kommunizieren Menschen .... mit den ihnen auch offline am n?chsten stehenden Freunden. 93. → Obwohl sie ihre Freizeit verlieren, sind die jungen Aufsteiger bereit, sich für ihren Job einzusetzen. 94. → Wenn man so nach Erfolg strebt, bleibt immer weniger Platz für Familie und Freunde. 95. → Wenn die meisten Teilnehmer in Facebook die entsprechenden Einstellungen nicht w?hlten (w?hlen würden), w?ren private Informationen nicht nur Freunden zug?nglich.

E.
96. → Gleich nach dem Unterricht rief mich meine Mutter an. 97. → Sie m?chte, dass ich flei?ig lerne und wünschte mir viel Glück zum Neujahr/im neuen Jahr. 98. → Es war schon tief in der Nacht, als mein Onkel endlich zu Hause war. 99. → Wir waren viel in der Stadt herumgelaufen, deshalb fühlten wir uns am Abend todmüde. 100. → Als ich klein war, sah ich gern fern, aber ich durfte den Fernseher nicht ohne Erlaubnis anschalten.

4


推荐相关:

2014年全国高校德语专业四级考试总结及分析(最终版)_图文.pdf

2014 年全国高校德语专业四级考试小结 2014 年全国...2014 年全部考生听力部分的平均分为 14.96 分,...答案:c 解析: 该题是对最后一段内容的理解。 ...

2014年英语专业四级考试真题及答案_图文.doc

2014年英语专业四级考试真题答案 - 2014 年 4 月英语专四考试真题(

2014年12月四级真题听力题+答案+原文.doc

2014年12月四级真题听力题+答案+原文_英语考试_外语学习_教育专区。2014年12月全国大学四级考试真题听力部分+解析+听力原文 2014 年 12 月四级真题听力题+答案+...

2014年12月四级真题听力题+答案+原文.doc

2014年12月四级真题听力题+答案+原文_英语考试_外语学习_教育专区。2014 年 12 月四级真题听力题+答案+原文 Part II Listening Comprehension (30 minutes) ...

2014年12月CTE4真题-听力.doc

2014年12月CTE4真题-听力_英语考试_外语学习_教育...2014 年 12 月英语四级听力真题解析【总评】:8 个...题的答案,考生若不熟悉“liberation movement”可能会...

2014年9月全国英语等级考试二级听力真题(含录音原文及....doc

2014年9月全国英语等级考试二级听力真题(含录音原文及答案)_英语考试_外语学习_教育专区。2014年9月全国英语等级考试二级听力真题(含录音原文及答案),高考英语听力...

2014年6月英语四级真题听力原文及答案_图文.doc

2014年6月英语四级真题听力原文及答案 - 2014 年 6 月英语四级听力原文(卷一) 1. W: I can’t seem to reach the tea at the back of ...

2014年英语专业四级听力原文.doc

2014年英语专业四级听力原文_英语考试_外语学习_教育专区。Part I DICTATION (15...2008年英语专业四级试题... 37页 1下载券 TEM4-2012真题+答案WORD... 14页...

2014年3月高考听力真题及答案.doc

2014年3月高考听力真题答案 - 2015 届高三英语听力适应性考试 201

【星火英语版】2014年6月大学英语四级真题答案.pdf

【星火英语版】2014年6月大学英语四级真题答案 - 2014 年 6 月大学英语四级真题答案[星火英语版] 听力部分(共 2 套) : 第一套: 1 B) Use a ladder to ...

德语四级考试听力试题解析.doc

法亚小语种德语四级考试听力试题解析 www.fireschool....不在某一题上驻足过久,实在难以确定答案,就选出你...2014年德语专业四级考试... 4页 2下载券 大学...

2014年12月CET4听力原文及答案.doc

2014年12月CET4听力原文及答案_英语考试_外语学习_教育专区。Section A 1. W...2014年12月四级听力原文 3页 1下载券 2014年12月四级真题听力... 7页 1下载...

2012年全国德语专业四级考试总结及试题分析_1028最终版本.doc

2012 年全国高校德语专业四级考试总结及试题分析 2012...听力 阅读 A 项+ Ba 项 Bb C项 D项 E项 ...正确答案为 sondern。常见错误为 sondern auch, ...

英语专业四级考试真题听力部分听写原文(2014年).doc

英语专业四级考试真题听力部分听写原文(2014年)_英语考试_外语学习_教育专区。英语专业四级考试真题听力部分听写原文 2014 年英语专业四级考试真题听力部分听写原文 Part...

2014年12月英语四级听力真题(1~3套试题 原文 答案).doc

2014年12月英语四级听力真题(1~3套试题 原文 答案)_英语考试_外语学习_教育专区。2014年12月英语四级听力真题(1~3套试题 原文 答案) ...

2014年12月大学英语六级第1套听力真题及答案.doc

2014年12月大学英语六级第1套听力真题答案 - 2014 年 12 月六级真题一 Section A Directions:In this section,you will hear 8 ...

2014年12月2014年12月B级考试真题听力原文与参考答案.doc

2014年12月2014年12月B级考试真题听力原文与参考答案_英语考试_外语学习_教育专区。2014 年 12 月(B 级)真题听力原文与参考答案 Part I Listening Comprehension ...

2014年湖北省高考英语听力真题及听力材料和答案.doc

2014年湖北省高考英语听力真题听力材料和答案 - 2014 年普通高等学校招生全国统一考试(湖北卷) 英语 第一部分:听力(共两节,满分 30 分) 第一节(共 5 小题...

2014年6月英语四级真题听力原文及答案.doc

2014年6月英语四级真题听力原文及答案_英语考试_外语学习_教育专区。2014 年 6 月英语四级听力原文(卷一) 1. W: I can’t seem to reach the tea at the...

2014年3月全国英语等级考试二级听力真题(含录音原文及....doc

2014年3月全国英语等级考试二级听力真题(含录音原文及答案)_英语考试_外语学习_教育专区。2014年3月全国英语等级考试二级听力真题(含录音原文及答案),高考英语听力...

网站首页 | 网站地图
All rights reserved Powered by 学霸学习网 www.tceic.com
copyright ©right 2010-2021。
文档资料库内容来自网络,如有侵犯请联系客服。zhit325@126.com